Der Kartenverkauf in der Festivalwoche läuft!

ticket-2016Alle noch verfügbaren Karten gibt es für alle Vorstellungen in allen Kinos! Alle wichtigen Infos zum Kartenverkauf in der Filmtagewoche findet ihr auf den Ticketseiten. Unser Tipp für Vielseher_innen: die 5er-Karte!


 
Die Wiederholungen stehen fest!

In der Woche nach dem Festival wiederholen wir:

Den ABSCHLUSSFILM
Donnerstag, 26.10., Metropolis

21:15 Uhr - A Momet in the Reeds (Engl., finn. OmeU)
Für die Vorstellung am Sonntag, 22.10., gibt es nur noch eine Chance auf Restkarten.

Freitag, 27.10., Metropolis
19:00 Uhr - Los Objetos Amorosos/The Objects of Love (Span, ital. OmeU)
Für die Vorstellung am Donnerstag, 19.10., gibt es nur noch eine Chance auf Restkarten.
und
21.15 Uhr - Apricot Groves (Hit in der Mitte)

Tickets gibt es ab sofort in den Filmtagekinos oder online!

 
Das Programmheft!

52 Seiten vollgepackt mit unseren Filmen und allerlei Wissenswertem rund ums Festival.

Mitglieder des Push-up Clubs bekommen es zugeschickt, alle anderen können das Heft, u.a. hier mitnehmen:
  • vor dem Festivalbüro (Schanzenstr. 45)
  • in unseren Vorverkaufsstellen
  • in Kürze in den Festivalkinos (Metropolis, Passage, B-Movie, 3001)
  • in vielen Szene-Läden, -Cafés und -Treffpunkten (u.a. Café Gnosa) sowie an kulturellen Orten in ganz Hamburg
Und für alle, die außerhalb Hamburgs leben oder es lieber digital mögen, gibt es das Heft auch hier zum lesen oder zum Download (ca. 14 MB).

Viel Spaß und sichert euch schnell ab dem 30. September eure Tickets im Vorverkauf!

 
Unser Festival-Trailer

Der diesjährige Festival-Trailer stammt von Vika Kirchenbauer.

"The trailer intentionally misses the celebratory and normative tone of images around queer togetherness, instead focusing on a shameful private procedure. Through thermal vision the short video deals with a work routine that simultaneously appears to be a consensual, yet pleasureless event for the body on screen. The body is displayed as fragile, its skin no longer serving to clearly separate the outside from what lies under.
Der Trailer schafft einen Gegenentwurf zu feierlichen und normierenden Bildern queerer Gemeinschaft, indem ein isolierender Vorgang dargestellt wird, welcher oft mit Scham behaftet ist. Mit Hilfe der Wärmebildtechnik wird eine Arbeitsroutine verhandelt, die durch ihre Effekte als eine einvernehmlich freudfreie Prozedur für den Körper erkennbar wird. Der Körper wird so gleichzeitig als verletzlich präsentiert, da seine Haut die klare Trennung von Äußerem und Innerem nicht mehr zu liefern im Stande ist." Vika Kirchenbauer

Vielen Dank an Vika!

 
Gebärdensprachankündigung der 28. Filmtage

Auch dieses Jahr haben viele Filme deutsche Untertitel oder werden in deutscher Gebärdensprache gedolmetscht, teilweise auch die Gespräche nach den Filmen.

Schaut Euch dazu diesen tollen DGS-Teaser an!

 

 

 

 
Unsere Festivalbroschüre

filmtage_imagetitel_250Kennen Sie das? Da wollen Sie IHR Lieblingsfestival Ihren Freund_innen, Bekannt_innen und wichtigen Kulturmäzen_innen vorstellen, haben aber nichts Passendes, was Sie ihnen in die Hand drücken können - denn das Programmheft vom letzten Mal ist ja doch schon etwas veraltet?
Das muss nicht sein: Denn jetzt gibt es die

Festivalbroschüre!

Das Wundermittel gegen Festivalunkenntnis zeigt auf 16 Seiten in deutscher und englischer Sprache, was die Filmtage ausmacht. Ganz unabhängig vom aktuellen Festivalgeschehen. Für die wunderbare Bebilderung zeichnet unsere mehrmalige Festivalfotografin Ana Grillo verantwortlich. Das Heft gestaltete wie immer Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Danke!

 
Impressum   © 2017 LSF