Submit a Film | Filmanmeldung


Für unser 27. Festival warten wir schon gespannt auf Eure filmischen Einreichungen! Mehr Informationen findet Ihr in unserem Online-Filmeinreichungsportal.
(Bitte nur ein Film pro Einreichung)

Die Frist für die Einreichung endet am 15. Juli 2016.

Entries are now open for the 27th Hamburg International Queer Film Festival!
For more information visit the film submission page. (Only one film per form.)
ALL languages of dialogue or commentary will be accepted!

Submission deadline will be July 15th, 2016.


 
Die L-Filmnacht im Mai

Die L-Filmnacht führt im Mai nach Schweden:

Montag, 30.5.2015
21.15 Uhr

GIRLS LOST
Alexandra-Therese Keining, Schweden 2015, 106’

>>Trailer GIRLS LOST

Kim, Momo und Bella sind beste Freundinnen – und irgendwie feinfühliger und reifer als die Anderen. In der Schule werden sie dafür gnadenlos gemobbt. Am meisten leidet Kim darunter, die sich so fühlt, als stecke sie ganz im falschen Körper. Da passiert ein Wunder: Der Nektar einer sonderbaren schwarzen Blume aus Bellas Züchtung verwandelt die Mädchen über Nacht in Jungs. Auf einmal sind sie keine Außenseiterinnen mehr! Mit neuem Körpergefühl verliebt sich Kim sogar: in den süßen, aber brutalen Dieb Tony, der selbst nicht so genau weiß, wer er eigentlich ist. Als die Blume ihre Wirkung verliert, ist Kim jedes Mittel recht, um wieder zum Jungen zu werden...

Basierend auf dem schwedischen Jugendbuch-Besteller "Pojkarna" (2011) von Jessica Schiefauer ist GIRLS LOST ein zauberhaftes queeres Märchen über das Aufbegehren aller Sinne und die schwierige Suche nach dem wahren Ich. Ein Film mit hinreißenden NachwuchsdarstellerInnen, der verträumt zwischen Fantasy, Coming-of-Age und Teenager-Romanze wandelt – und mit beeindruckender Leichtigkeit alle üblichen Geschlechter¬grenzen verwischt.

Metropolis, Kleine Theaterstr. 10, 20354 Hamburg

 
"Acting Out" als DVD erhältlich!

Den Film zu den Filmtagen gibt es nun auch auf DVD:

ACTING OUT
Christina Magdalinou, Silvia Torneden, Ana Grillo, Deutschland 2014, 85', Original mit englischen Untertiteln

>>Trailer ACTING OUT

Knapp anderthalb Jahre haben die Regisseurinnen an den Lesbisch-Schwulen Filmtagen (LSF) in Hamburg beobachtet, interviewt, gefilmt, gesammelt und gesichtet. «Acting Out» ist ein schmucker Film über ein grosses Festival mit einer langen Geschichte und einer einzigartigen Atmosphäre geworden. Er gibt amüsante Einblicke in die komplexe Materie des Festivalmachens und beantwortet so brennende Fragen wie: Wie finanzieren sich die Filmtage? Wie lange dauert eine Teamsitzung? Und warum ist ein Ehrenamt manchmal Fluch und Segen zugleich? Wunderschöne Bilder von Hamburg und ein grandioser Soundtrack machen «Acting Out» zu einem Augen- und Ohrenschmaus.

Erhältlich bei den Filmemacherinnen oder direkt bei uns im Filmtagbüro, Schanzenstr. 45.

 
Unsere Festivalbroschüre

filmtage_imagetitel_250Kennen Sie das? Da wollen Sie IHR Lieblingsfestival Ihren Freund_innen, Bekannt_innen und wichtigen Kulturmäzen_innen vorstellen, haben aber nichts Passendes, was Sie ihnen in die Hand drücken können - denn das Programmheft vom letzten Mal ist ja doch schon etwas veraltet?
Das muss nicht sein: Denn jetzt gibt es die

Festivalbroschüre!

Das Wundermittel gegen Festivalunkenntnis zeigt auf 16 Seiten in deutscher und englischer Sprache, was die Filmtage ausmacht. Ganz unabhängig vom aktuellen Festivalgeschehen. Für die wunderbare Bebilderung zeichnet unsere mehrmalige Festivalfotografin Ana Grillo verantwortlich. Das Heft gestaltete wie immer Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Danke!

 
Impressum   © 2016 LSF